Äthiopien

Die Höhepunkte kompakt und intensiv erleben

Lalibela, Königsstadt Gondar, Semien-Berge und Nil-Fälle mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

Ihr Reisespezialist

Dirk Heinrich

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 1340 EUR
Dauer 7 Tage
Teilnehmer 4–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (12) 4,5
Tourcode AETBOF

Aufgrund des anhaltenden Konflikts im Norden Äthiopiens (Provinzen Tigray, Amhara und Afar) setzen wir schweren Herzens alle Termine dieser Reise bis zum Frühjahr 2022 aus. Wir hoffen inständig, dass die betroffenen Regionen Frieden und Versöhnung finden werden. Als langjähriger Äthiopien-Reiseveranstalter bleiben wir zuversichtlich, dass Sie mittelfristig die großartigen Menschen, Landschaften und Altertümer Nordäthiopiens wieder besuchen können.

Auch wenn die Bergstraßen vorerst nicht durchs nördliche Hochland führen, möchten wir ihnen eine Reise nach Äthiopien ans Herz legen. Der Süden des Landes bietet ein faszinierendes Natur- und Kulturreiseziel und er ist sicher und problemlos zu bereisen! Also beehren Sie doch einmal das Königreich Konso (UNESCO) mit Ihrem Besuch, staunen Sie über die spektakulären Seenlandschaften im Great African Rift Valley und entdecken Sie die weltweit einmalige ethnische Vielfalt des südlichen Omotals! Mehr Informationen finden Sie hier: AETOMO und AETSUR.

Erleben Sie die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Äthiopiens! Folgen Sie den Spuren einer jahrtausendealten Geschichte und lernen Sie den äthiopischen Alltag zwischen aufstrebender Moderne und christlich-orthodoxen Traditionen kennen. Die Reise kann jederzeit mit Sansibar, Mafia Island oder Südäthiopien kombiniert werden.

Wochenmarkt von Senbete, das äthiopische „Jerusalem“ Lalibela und den Hayk-See

Zunächst fahren Sie in die Shoa-Region und erhalten erste Einblicke in das Landleben der einheimischen Bevölkerung bei einem Wochenmarktbesuch in Senbete. Nach einem Abstecher an den Hayk-See fahren Sie zu den legendären Felsenkirchen nach Lalibela, welche als „achtes Weltwunder“ gelten und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

Kaiserstadt Gondar, Dscheladas im Semien-Gebirge und die Nil-Fälle in Bahir Dar

Westwärts durch das Abessinische Hochland reisen Sie in die alte Kaiserstadt Gondar und in die Semien-Berge, welche auch als das „Dach Afrikas“ bezeichnet werden. Diese einmalige Bergwelt mit einer beeindruckenden endemischen Tier- und Pflanzenwelt wird Sie ebenso begeistern, wie das Kloster Ura Kidane Meheret auf einer Halbinsel im Tana-See und die Nil-Fälle. Der Besuch der zweitgrößten Wasserfälle Afrikas ist ein weiterer Höhepunkt der Reise, bevor Sie in die Hauptstadt Äthiopiens nach Addis Abeba zurückkehren. Intensiver können Sie das Abessinische Hochland kaum bereisen.

Bewertung unserer Kunden

4,5 (12 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Feedback unserer Kunden

Höhepunkte

  • Ideale Reise für Kultur- und Naturinteressierte
  • Besuch des lebhaften Wochenmarktes in Senbete
  • Felsenkirchen von Lalibela (UNESCO)
  • Abessinische Steinböcke und Blutbrustpaviane
  • Bootsfahrt auf dem Tana-See
  • Ehemaliger Palastbezirk von Gondar
  • Spektakuläre Wasserfälle des Blauen Nil
  • Optionale Verlängerung auf Sansibar, Mafia Island oder in Südäthiopien

Das Besondere dieser Reise

  • Den frischen Duft gerösteten Kaffees bei einer traditionellen Kaffeezeremonie genießen

Termine

  • B buchbar
  • X geschlossen
von bis Preis p.P. weitere Informationen
X 10.10.2021 16.10.2021 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 24.10.2021 30.10.2021 1390 EUR EZZ: 140 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 07.11.2021 13.11.2021 1390 EUR EZZ: 140 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 14.11.2021 20.11.2021 1390 EUR EZZ: 140 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 05.12.2021 11.12.2021 1390 EUR EZZ: 140 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 26.12.2021 01.01.2022 1490 EUR EZZ: 160 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
2022
X 16.01.2022 22.01.2022 1540 EUR EZZ: 160 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Timkat-Fest
X 06.02.2022 12.02.2022 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 12.03.2022 18.03.2022 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
X 03.04.2022 09.04.2022 1440 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
B 22.05.2022 28.05.2022 1340 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.08.2022 27.08.2022 1340 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.09.2022 17.09.2022 1340 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 02.10.2022 08.10.2022 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 23.10.2022 29.10.2022 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 06.11.2022 12.11.2022 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 20.11.2022 26.11.2022 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 04.12.2022 10.12.2022 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 25.12.2022 31.12.2022 1490 EUR EZZ: 160 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2023
B 15.01.2023 21.01.2023 1540 EUR EZZ: 160 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.02.2023 11.02.2023 1390 EUR EZZ: 130 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Dirk Heinrich und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 580 EUR

Reiseverlauf

* diese Termine haben einen abweichenden Reiseverlauf
  • unterwegs zum Markt?

    1. Tag: Ankunft Addis Abeba – Senbete-Wochenmarkt 1×A

    Individuelle Anreise in Äthiopien. Nach Ankunft in der Hauptstadt Addis Abeba und Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrem Reiseleiter außerhalb des Flughafengebäudes erwartet. Sie fahren zunächst in nördliche Richtung nach Senbete in die ehemalige Provinz Wollo. Die spektakuläre Strecke erlaubt Ihnen erste faszinierende Ausblicke in die grandiosen Naturlandschaften und Einblicke in das Alltagsleben der äthiopischen Bevölkerung. Entlang der Straße können Sie in einigen Ortschaften einen Blick auf die Moscheen und muslimischen Heiligtümer der hier lebenden Argoba werfen. In Senbete besuchen Sie den überregional bekannten Wochenmarkt. Am Abend erreichen Sie Ihr heutiges Ziel Dessie. Übernachtung in einem einfachen Hotel. (Fahrzeit ca. 7h, 390 km).

  • Archaischer Ochsenpflug

    2. Tag: Hayk-See – Fahrt nach Lalibela 1×(F/A)

    Unterwegs nach Lalibela stoppen Sie an dem wunderschön gelegenen Hayk-See, berühmt für das auf einer Halbinsel gelegene Stephan-Kloster. Auf dem Spaziergang zum Kloster können Sie zahlreiche Wasservögel beobachten. Der Zutritt des Klosters ist allerdings nur den männlichen Reiseteilnehmern gestattet. Weiterfahrt nach Lalibela. Übernachtung im Panoramic View Hotel. (Fahrzeit ca. 6-7h, 290 km).

  • Bete Emanuel Kirche, Lalibela

    3. Tag: Lalibelas Felsenkirchen 1×(F/A)

    Lalibela ist weltbekannt für seine einzigartigen Kirchen. Die überwiegend monolithischen, in rotes Gestein gemeißelten Felsenkirchen sind architektonische Wunderwerke, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen und oft als 8. Weltwunder bezeichnet werden. Den gesamten Tag besichtigen Sie die Nord- und Südgruppe der Kirchen. Die 11 monolithischen Kirchen wurden Anfang des 13. Jh. im Auftrag von König Lalibela erbaut. Als Prunkstück aller Bauten gilt die Georgskirche, die in Form eines Kreuzes von oben nach unten aus dem Felsen herausgeschlagen wurde. Übernachtung wie am Vortag.

  • Palastbezirk in Gondar

    4. Tag: Fahrt nach Gondar 1×(F/A)

    Nach dem Frühstück fahren Sie auf der sogenannten „chinese road“ westwärts durch das Äthiopische Hochland. Unterwegs haben Sie immer wieder tolle Ausblicke hinunter in die Tiefebenen und kommen durch kleine Dörfer, wo die lokale Bevölkerung dem Boden mühevoll das wenige zum Leben abringt. Gegen Nachmittag Ankunft in Gondar. Die 1632 von Kaiser Fasilidas gegründete Stadt war lange Zeit nicht nur Hauptstadt, sondern auch Zentrum der äthiopischen Kunst, Literatur und Wissenschaft. Wenn die Zeit es zulässt, statten Sie dem alten Palastbezirk und der Debre Birhan Selassie Kirche noch einen Besuch ab. Übernachtung im Goha Hotel. (Fahrzeit ca. 6-7h, 350 km).

  • Rotbrustpavian in den Semien-Bergen

    5. Tag: Gondar – Wanderung in den Semien-Bergen 1×(F/A)

    Nachdem Sie am Morgen eine kleine Stadttour unternommen haben, verlassen Sie Gondar und fahren auf spektakulären Serpentinenstraßen zum Semien-Gebirge. Die eindrucksvolle Berglandschaft ist von grünen Plateaus, schroffen Felsen und steilen Abhängen gekennzeichnet. An vielen Stellen wachsen wilde Weihrauchbäume. Bei klarem Wetter können Sie sogar den höchsten Berg Äthiopiens, den Ras Dashen (4550 m), erblicken. In den Semien-Bergen unternehmen Sie eine Wanderung und können mit etwas Glück Blutbrustpaviane (Dscheladas) oder die seltenen Abessinischen Steinböcke beobachten. Rückfahrt nach Gondar. Übernachtung wie am Vortag.

  • Kaffee-Zeremonie

    6. Tag: Fahrt nach Bahir Dar 1×(F/A)

    Sie verlassen Gondar gen Süden nach Bahir Dar, der neuen Provinzhauptstadt der Amharen. Am südlichen Ende des Tana-Sees gelegen, wirkt sie wie ein mondäner Badeort. Nach dem Einchecken in Ihrer Unterkunft unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Tana-See und besuchen das berühmten Kloster Ura Kidane Meheret auf der Halbinsel Zege. Übernachtung in der Abay Minch Lodge. (Fahrzeit ca. 3-4h, 175 km).

  • Nilfälle im Frühling

    7. Tag: Wanderung zu den Nilfällen – Flug nach Addis Abeba 1×F

    Nach dem Frühstück besuchen Sie die Fälle des Blauen Nil. Nach einer 45-minütigen Wanderung auf schmalen Pfaden erreichen Sie eine Anhöhe gegenüber den Tis-Issat-Fällen, von wo sich Ihnen ein schöner Blick auf die zweitgrößten Fälle Afrikas eröffnet. Am Nachmittag fliegen Sie zurück nach Addis Abeba, wo Ihnen bis zur Abreise ein Tageszimmer zur Verfügung steht. Anschließend haben Sie noch Zeit für ein paar letzte Souvenireinkäufe, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden und Ihre individuelle Rück- oder Weiterreise antreten.

    Gäste mit gebuchter Verlängerung nach Südäthiopien, auf Sansibar oder Mafia Island bleiben in Addis Abeba und erhalten am nächsten Morgen einen Transfer zum Flughafen für die Weiterreise. Übernachtung im Sabon Hotel.

Enthaltene Leistungen ab/an Addis Abeba

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Wechselnde Englisch sprechende, lokale Guides
  • Inlandsflug Bahir Dar – Addis Abeba in Economy Class
  • Alle Fahrten in Minibussen
  • Bootsfahrt Tana-See
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Tageszimmer am Abreisetag
  • 4 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Hotel (einfach)
  • 1 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 6×F, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Äthiopien (ca. 50 USD); optionale Ausflüge; Foto- und Videogebühren; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Ideale Reise für Kultur- und Naturinteressierte
  • Besuch des lebhaften Wochenmarktes in Senbete
  • Felsenkirchen von Lalibela (UNESCO)
  • Abessinische Steinböcke und Blutbrustpaviane
  • Bootsfahrt auf dem Tana-See
  • Ehemaliger Palastbezirk von Gondar
  • Spektakuläre Wasserfälle des Blauen Nil
  • Optionale Verlängerung auf Sansibar, Mafia Island oder in Südäthiopien

Das Besondere dieser Reise

  • Den frischen Duft gerösteten Kaffees bei einer traditionellen Kaffeezeremonie genießen

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Webcode Katalog: 146587

Anforderungen

Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen sind Voraussetzung für diese Reise.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Vor- und Nachprogramme

Äthiopien

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Quarantäne von 7 Tagen bei Einreise
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die Einreise auf dem Luftweg ist möglich. Die Landesgrenzen sind aufgrund der Militäraktion in Tigray weiterhin teilweise geschlossen. Für mit COVID-19 infizierte Personen ist die Einreise verboten.

Die geltenden Bestimmungen werden von den äthiopischen Behörden in der Praxis oft uneinheitlich umgesetzt, sodass es vor Ort zu Abweichungen bei den unten geschilderten Maßgaben kommen kann.

Aktuell müssen Einreisende ab zehn Jahren ein negatives PCR-Testzertifikat vorlegen. Der Zeitpunkt der Testung darf nicht mehr als 120 Stunden zurückliegen. Die Negativbescheinigung sollte in englischer Sprache ausgestellt sein und deutlich ausweisen, dass es sich um einen PCR-Test handelt.

Nach Einreise gilt eine siebentägige Selbstisolation in privater Unterkunft oder Hotels auf Selbstkostenbasis.

Bei Vorlage eines negativen PCR-Tests bestehen Ausnahmen von der siebentägigen Quarantäne für:

Reisende, die eine vollständige Impfung nachweisen können;

Reisende, die einen Genesenennachweis vorlegen, der nicht älter als 90 Tage ist.

Personen, die mit einem Touristenvisum einreisen (ggf. wird ohne Impf- bzw. Genesenennachweis ein weiterer PCR-Test bei Ankunft durchgeführt). Inhaber von Diplomatenpässen, Diplomaten sind von der Pflicht der Vorlage eines negativen PCR-Testergebnisses befreit. Sollten sie ohne PCR-Test einreisen und keinen PCR-Test bei Ankunft machen, haben sie sich für 14 Tage in Heimquarantäne zu begeben.

Laut einer Regelung vom 2. Juni 2021 benötigen Reisende für die Ein-, Aus- und Durchreise ein negatives PCR-Testzertifikat in digitaler Form gemäß der Trusted Travel Initiative der Afrikanischen Union oder der Global Haven Plattform. Diese Regelung wird bislang nicht durchgesetzt.

Reisende mit COVID-19-Symptomen werden für weitere Maßnahmen in nicht-klinischen staatlichen Einrichtungen oder staatlichen Krankenhäusern isoliert. In diesen Einrichtungen ist eine konsularische Betreuung/Zugang der deutschen Botschaft in Addis Abeba nicht oder nur eingeschränkt möglich.